, ,

Veganes Pesto glutenfrei

Basilikum Pesto

Veganes Pesto glutenfrei

Ich liebe veganes Pesto zu glutenfreier Pasta und auf glutenfreier Pizza! Glutenfreie vegane Pestos sind schnell selber herzustellen und schmecken viel besser als Fertigprodukte, die meistens mit Käse produziert werden. In diesem veganen Pesto habe ich anstelle von Parmesan Cashewkerne verwendet. Und viel frisches Basilikum.

Die Kunst des Würzens

Kräuter bereichern jedes Gericht auf eine einzigartige Weise, denn die ätherischen Öle bringen Würze und einen herrlichen Duft hinein und machen es dadurch abwechslungsreich.

Basilikum wird in der mediterranen Küche viel verwendet. Es ist sehr aromatisch und gibt klassischen Gerichten wie Pizza, Pesto einen einzigartigen Geschmack. Auch in der kreativen Küche findet es Verwendung, es gibt zum Beispiel ein sehr leckeres Basilikumeis.

Basilikum ist sehr dominant im Geschmack und kann hervorragend mit Knoblauch, hochwertigem Olivenöl und Tomaten kombiniert werden.

Neben dem leckeren Geschmack enthält Basilikum viele wertvolle Inhaltsstoffe und wird auch als Heilmittel eingesetzt. So kann es Entzündungen hemmen, wohltuend bei Gelenkschmerzen sein und antibakteriell wirken.

Basilikum enthält Mineralstoffe und Vitamine und Spurenelemente, wie z. B.

  • Mangan
  • Kupfer
  • Vitamin C.
  • Betacarotin
  • Calcium
  • Eisen
  • Vitamin K

Veganes Pesto – Das Rezept

Für 2 Portionen brauchst du

50g Cashewkerne ungesalzen

2 Knoblauchzehen

30 ml Olivenöl

3 Becher Basilikum

1/2 Teelöffel Meersalz

1/2 Teelöffel Pfeffer

Zubereitung

Entweder gibt du alles in einen Hochleistungsmixer und pürierst die Zutaten. Wenn du keinen hast, dann kannst du mit einem Pürierstab zuerst die Cashewkerne zerkleinern und dann die restlichen Zutaten hinzufügen. Dann alles gut pürieren.

Lass es dir schmecken!

Das Rezept habe ich auch als Video erstellt, hier kannst du es dir ansehen:


Kennst du schon mein 28-Tage-Programm für Nahrungsmittelallergiker und bei Unverträglichkeiten?

Es hilft dir schnell und unkompliziert, wenn du gerade die Diagnose einer Nahrungsmittelallergie oder Unverträglichkeit bekommen hast. Du erfährst, welche Lebensmittel du dann essen darfst und hilft dir, deine Ernährung problemlos umzustellen. Hier findest du weitere Informationen: Kickstarter-Programm