, ,

Gemüse-Reis-Curry mit Erdnusssoße

Ich liebe Gemüse-Reis-Curry mit Erdnusssoße!

Gegen Erdnüsse bin ich zum Glück nicht allergisch. Wenn du diese nicht verträgst, dann lasse die Erdnussbutter weg. Du kannst als Ersatz dafür Cashewmus nehmen oder Mandelmus. Achte dann darauf, dass es ungesüßt ist. Cashewmus kann man auch schnell selber machen. Das Rezept poste in den nächsten Tagen:-)

Das brauchst du an Zutaten:

Naturreis für 2 Personen
1 Dose Kokosmilch
200ml Gemüsebrühe
1 EL grüne Currypaste ohne Glutamat und Soja
Gemüse – für das Rezept habe ich 2 Möhren, 1 Broccoli, 1Paprika und 2 Frühlingszwiebeln genommen
1 Zwiebel
1EL Erdnussbutter
1EL Gomasio ( Sesam und Meersalz, alternativ Meersalz)
Cahewkerne nach Belieben
1EL Oliven-oder Sesamöl

Zubereitung:

  • Den Reis nach Packungsanleitung garen
  • Gemüse waschen und in kleine Stücke schneiden
  • Die Zwiebel in dem Olivenöl in einer Pfanne andünsten
  • Das Gemüse dazugeben und ca. 3 Minuten anbraten.
  • Danach die Gemüsebrühe und die Kokosmilch dazugeben, die Erdnussbutter unterrühren und aufkochen.
  • So lange kochen lassen, bis das Gemüse bissfest gegart ist.
  • Mit Gomasio würzen, auf die Teller verteilen und mit Cashewkernen bestreuen.
, ,

Saftiger Möhrenkuchen

Diesen saftigen Möhrenkuchen backe ich seit Jahren. Jetzt habe ich die Zutaten ersetzt, damit der Kuchen glutenfrei, ohne Milch und Ei ist.

Zutaten:

200g milchfreie Margarine, ich habe Alsan genommen
250 g brauner Zucker
5 EL Chiasamen. Diese in 200 ml Wasser 15 Minuten quellen lassen
Saft einer Orange, wenn du magst auchdie geriebene Schale
170 g Buchweizenmehl
1/2 Packung glutenfreies Backpulver
1 Tel. Natron
100 g gemahlene Cashewkerne
100g zerhackte Cashewkerne
1 Tel. Lebkuchengewürz
250 g geraspelte Möhren
Puderzucker und Zitronensaft

Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen
Die Möhren raspeln, Cashewkerne mahlen und die anderen 100g hacken.
Die Margarine mit dem Zucker schaumig rühren, dann alle Zutaten dazugeben und zu einem cremigen Teig verabeiten. Ca. 50 Minuten backen und auskühlen lassen. Wenn du magst kannst du noch Puderzucker mit Zitronensaft mischen und darüberstreichen.
Yummi:-)

, ,

Fränkischer Kartoffelsalat

Kartoffelsalat

Den leckeren fränkischen Kartoffelsalat nehme ich immer mit, wenn gegrillt wird. Neuerdings ist um mich herum immer schon im Winter angrillen. Also dicke Sachen anziehen und den Kartoffelsalat lauwarm mitnehmen 🙂

Weiterlesen

,

Rotes Thai-Risotto

Risotto für Allergiker

Rotes Thai-Risotto

Ich liebes es… Diese Risotto koche ich wirklich oft, es hat eine leichte Schärfe und schmeckt meiner ganzen Familie! Das Risotto ist glutenfrei, milchfrei, sojafrei und ohne Ei.

Du brauchst:

1 Zwiebel

2 Frühlingszwiebeln

2 Knoblauchzehen

eine Handvoll Petersilie

1 EL Currypaste ohne Soja und Glutamat

1 EL Öl

1 Möhre

1 Paprika rot oder gelb

1 EL hefefreie Gemüsebrühe

300 ml Wasser

1 Dose Kokosmilch

300 g Risottoreis

Salz, Pfeffer, Chili

 

Zubereitung:

Zwiebel, Frühlingszwiebel, Knoblauchzehen, Petersilie, Möhre und Paprika in einem Mixer zerkleiner. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die  Currypaste kurz anschwitzen. Dann das zerkleinerte Gemüse und 100 ml der Kokosmilch hinzufügen und für ca. 5 Minuten unter rühren dünsten. Die restliche Kokosmilch, das Wasser, die Gemüsebrühe und den Risottoreis hinzufügen und ca. 20 Minuten unter rühren garen, bis der Reis weich ist. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Wer mag, kann gebratene Garnelen dazugeben.

, ,

Glutenfreie Brötchen mit Hanfmehl

Hanfbrötchen glutenfrei

Diese glutenfreien Brötchen sind super lecker! Richtig kernig und nicht so trocken, wie es bei glutenfreien Brötchen ohne Hefe oft der Fall ist. Das Rezept ist ohne Milch, Soja, Gluten und Ei.

Du brauchst:
160g glutenfreies Allzweckmehl
40g Hanfmehl
50g glutenfreie Haferflocken oder Buchweizenflocken
1/2 Päckchen Backpulver
100 Kürbiskerne
100g Sonnenblumenkerne
2 TL Leinsamen
2 TL Flohsamen
1 kleiner TL Salz
1 TL Apfelessig
1 TL dunkler Sirup
320 ml Wasser
Hafer- oder Buchweizenflocken zum Wälzen

Zubereitung:
Alle Zutaten vermischen und zu einem Teig verkneten. 5-6 Brötchen formen und in Haferflocken wälzen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und 40 Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze backen. Gut auskühlen lassen:-)

Kennst du schon meine leckeren Smoothie-Bowls? Klick hier auf den Link und ich schicke dir 7 Tage lang leckere Rezepte zu: 7 Smoothie-Bowls

,

Körnerbrot glutenfrei und ohne Hefe

Endlich mal ein saftiges Körnerbrot!

Glutenfreie Körnerbrote ohne Hefe sind schwer zu finden und wenn doch, dann sind sie meistens trocken oder ich muss sie erst im Internet bestellen.

Ich habe verschiedene Varianten ausprobiert 🙂 Herausgekommen ist ein leckeres Körnerbrot, das auch nach einer Woche noch saftig ist, wenn es im Kühlschrank gelagert wird.

Für das Brot brauchst du:    

glutenfreie Haferflocken,

Leinsaat, Sonnenblumenkerne, Cashewkerne und Kürbiskerne,

Chia-und Flohsamen,

Wasser, Sirup, Pflanzenöl und Salz.

Gebacken wir es bei 180 Grad Umluft 20 Minuten in der Form und dann 40 Minuten auf dem Rost.

Das komplette Rezept kannst du dir hier herunterladen:

Glutenfreies Brot ohne Hefe

Viel Spaß beim Backen!

 

Sind wir schon auf meiner Facebookseite verbunden? Dort poste ich zusätzliche Rezepte und Videos. Das Video zu dem Körnerbrot findest du auch dort:

https://www.facebook.com/kitchenrebell/

 

,

Warmer Chiasamen-Frühstücksbrei

Chia Porridge

Warmer Chiasamen-Frühstücksbrei– sojafrei, milchfrei, eifrei, glutenfrei, vegan.

Zutaten:

2 EL Chiasamen

Amaranthpops nach Belieben

200 ml Reismilch

1 TL Kakaopulver

1 TL Agavensirup

1 EL Cranberries

1 EL Sonnenblumenkerne

Zubereitung:

Chiasamen in der Reismilch erwärmen, Amaranth, Agavensirup und Kakao dazugeben und 10 Minuten quellen lassen. Cranberries und Sonnenblumenkerne darüberstreuen.

Weiterlesen

,

Glutenfreie Törtchen mit Avocado-Limettencreme

Glutenfreie Törtchen mit Avocado-Limettencreme
In einen Reformhaus bin ich über glutenfreie Torteletts „gestolpert“, die auch eifrei, sojafrei, milchfrei und vor allem ohne Hefe sind! Erinnert haben sie mich an meine Kindheit, da gab es sie mit Pudding und Obst 🙂
Anstelle des Puddings habe ich eine leckere Avocadocreme gemixt. Passt perfekt für den heutigen Sonnentag!
Das komplette Rezept kannst du dir hier herunterladen:

Weiterlesen