, ,

Glutenfreie Nudeln bissfest kochen – so gehts!

Glutenfreie Nudeln bissfest kochen

Glutenfreie Nudeln bissfest kochen – so gehts!

Wie koche ich glutenfreie Nudeln bissfest?

Glutenfreie Nudeln zu kochen, ist schon eine Herausforderung. Entweder werden sie matschig und kleben oder sie sind außen matschig und innen noch fest. Meine ersten Versuche waren zerkocht und nicht wirklich lecker.

So gelingen glutenfreie Nudeln:

  • Nimm einen großen Topf und doppelt soviel Wasser, wie für normale Nudeln. Du kannst ein wenig Salz hineingeben.
  • Warte bis das Wasser sprudelnd kocht und gebe dann erst die glutenfreien Nudeln hinein.
  • Rühre sie dann direkt um und auch zwischendurch noch ein- bis zweimal, damit sie nicht verklumpen.
  • Halte dich an die Kochzeit, die auf der Packung angegeben ist. Ich stelle mir immer zwei Minuten weniger ein und teste dann, ob sie schon bissfest sind. Sind sie noch zu hart, dann lasse sie eine Minute weiter kochen und teste dann noch einmal.
  • Gieße das Wasser ab und vermische die Nudeln mit der Soße. Möchtest du nur einen Teil der Nudeln verwenden, dann kannst du die restlichen Nudeln mit etwas Öl vermengen, dann kleben sie nicht zusammen.

Lass es dir schmecken!


Kennst du schon meine Facebookgruppe “Zöliakie Rebellen”? In der Gruppe geb ich dir Tipps, beantworte deine Fragen und wie unterstützen uns gegenseitig. Bist du mit dabei? Hier kommst du direkt zur Gruppe: Zöliakie-Rebellen mit Kitchenrebell

, ,

Zwiebeln pellen – Kitchenrebells Küchentipps

Kitchenrebells Küchentipps - Zwiebeln geschickt pellen

Zwiebeln pellen

Weihnachten habe ich Boeuf Bourguignon gekocht, ein französisches Schmorgericht mit Rindfleisch, Rotwein und vielen kleinen Zwiebeln.
Eigentlich reicht es mir immer schon eine Zwiebel zu pellen, bei allen weiteren schießen mir die Tränen in die Augen…

Zwiebeln pellen Kitchenrebell

Es gibt aber einen kleinen Trick, wie du Zwiebeln schnell und unkompliziert pellen kannst, ohne dass dir die Tränen in die Augen schießen und du jede Schicht einzeln abziehen musst:

Bringe in einem Topf Wasser zum Kochen und gebe die Zwiebeln für 1,5-2 Minuten hinein. Dann kippe sie in ein Sieb und lasse sie kurz abkühlen. Danach schneidest du die Spitze vorne ab und kannst dann die Zwiebel ganz einfachen aus der Haut herausdrücken.

Viel Spaß beim Ausprobieren:-)

, , ,

Welche Proteinquellen gibt es, wenn ich mich glutenfrei und vegan ernähre?

Vegane Proteinquellen

Welche Proteinquellen gibt es, wenn ich mich glutenfrei und vegan ernähre?

Proteine sind für eine gesunde Ernährung sehr wichtig. Wenn du auf tierische Lebensmittel verzichtest und dich vegan ernährst, dann kannst du die in der Infografik angegebenen glutenfreien Proteinquellen  in deine Ernährung aufnehmen.

Ich habe bewusst kein Soja mit aufgenommen, da Soja ein Produkt ist, das sehr oft Allergien auslöst. Auf meinem Blog Kitchenrebell gibt es Rezepte ohne Soja, Milch, Ei und Gluten, alle sind auf diese Unverträglichkeiten abgestimmt. Wenn du Soja verträgst, dann kannst du es in Form von Sojamilch und zum Beispiel Tofu in deinen Speiseplan einbauen.

Infografik Proteinquellen vegan

Morgen veröffentliche ich einen Blogartikel, in dem es um gesundes Schulfrühstück für Kinder geht. Dort greife ich das Thema Proteinquellen noch einmal auf.